Fahrplanwechsel am 14. Juni 2015

Änderungen bei Bus und Bahn

Ab dem 14. Juni 2015 wird  für die Fahrgäste der Mülheimer VerkehrsGesellschaft (MVG) der Fahrplan bei Bus und Bahn angepasst. Die MVG folgt damit dem Nahverkehrsplan der Stadt Mülheim an der Ruhr. Gleichzeitig passt auch die Essener Verkehrs-AG (EVAG) ihr  Liniennetz und Fahrplanangebot an, was sich auf einige Linien in Mülheim auswirkt; näheres dazu auf evag.de.

Die Änderungen im Überblick:

U- Bahn
U-Bahnlinie 18
Für die U 18 ändern sich die Fahrtzeiten. Der Grund dafür ist die Neuordnung des Essener Straßenbahnnetzes. Die Anschlüsse zur Linie 102, Mülheim Hbf., werden beibehalten. Bitte beachten Sie die Aushangfahrpläne.
Straßenbahnlinie 102:
In beiden Richtungen werden die Fahrtzeiten angepasst. So sind die Anschlüsse von der U 18, in Richtung Mülheim Hbf. zur 102 und umgekehrt, gesichert. Bitte beachten Sie die Aushangfahrpläne.

Straßenbahnlinie 104
Durch Fahrtzeitenanpassungen werden die Anschlüsse gesichert zur Buslinie 130 an der Haltestelle (H) Hauptfriedhof sowie zur Bahnlinie 105 an der (H) Essen, Abzweig Aktienstraße.

Für die Buslinie 130 besteht an der (H) Hauptfriedhof zu allen Betriebszeiten ein Anschluss in Richtung Stadtmitte. Zur Linie 130 besteht der Anschluss montags bis freitags von Betriebsbeginn bis circa 19.00 Uhr sowie samstags bis 16.00 Uhr. Zu den anderen Zeiten wird der Anschluss über die Linie 110 erreicht.

Straßenbahnlinie 110
Siehe Anschlusshinweise zu den Linien 104 und 130.

Buslinien
Buslinie 124:
Die abendliche Verknüpfung der Buslinien 124 und 131 entfällt. Fahrgäste fahren jetzt ab/bis zur (H) Rosendahl an der Ein-/Ausfahrt Betriebshof (Steig 3 und 4).

Buslinie 130:
Die Linie 130 fährt nun über die (H) Flughafen hinaus in das Stadtteilzentrum Essen-Haarzopf bis zur (H) Rhein-Ruhr-Zentrum.

Anschlussmöglichkeiten bestehen

  • an der (H) Hauptfriedhof zu den Linien 104 und 110,
  • an der (H) Erbach an die Linie 145 sowie
  • an der (H) Rhein-Ruhr-Zentrum an die Linie U 18.

Anschluss an die Linie 110 besteht ab MH-Stadtmitte an der (H) Hauptfriedhof Richtung RRZ, an folgenden Tagen und Uhrzeiten:

  • Montags bis freitags ab 19.00 Uhr,
  • samstags ab 16.00 Uhr sowie
  • sonntags ganztägig.

In Richtung MH-Stadtmitte besteht der Anschluss zu allen Zeiten an die Linie 104.

Buslinie 131
Die Linie 131 ersetzt die Linie 151 ab Hauptbahnhof bis zur (H) Boverstraße. Montag bis freitags bis ca. 19.00 Uhr wird im Stundentakt abwechselnd ab (H) Nordstraße die (H) Gustav-Heinemann-Schule angefahren.

In Richtung Boverstraße ändert sich der Linienweg ab der (H) Nordstraße bis zur (H) Kappenstraße, danach geht es wie gewohnt weiter.

Buslinie 135
Die Linie 135 fährt nur noch zwischen Hauptbahnhof und Nordhafen. Die Fahrten zur Schleuse Raffelberg und Brandenberg entfallen ersatzlos.

Die Betriebszeiten verlängern sich montags bis freitags bis ca. 23.00 Uhr, an Samstagen bis ca. 18.30 Uhr. Nach 14.00 Uhr besteht montags bis freitags auf der Linie 135 nachfragebedingt nur ein 20-Minutentakt; ab 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr besteht ein 30-Minutentakt.

Für den Fahrgast ändert sich nicht die Abfahrtsposition.

Buslinie 138
Nachfragebedingt wird der 20-Minutentakt montags bis freitags nur noch bis 09.00 Uhr angeboten. Danach erfolgt die Umstellung auf einen 30-Minutentakt. In der Hauptverkehrszeit bleibt der 60-Minutentakt nach Frohnhausen ab Rhein-Ruhr-Zentrum bestehen.

An Sonntagen besteht ganztägig ein 60-Minutentakt zwischen Heißen Kirche und Essen, Frohnhausen Breilsort.

An der (H) Heißen Kirche ist der Fahrplan an die Linie U 18 angepasst.

Linie 151
Die Linie 151 fährt nur noch zwischen Essen-Kettwig und Hauptbahnhof. Die Fahrten Richtung Winkhausen übernimmt die Linie 131.

Für den Fahrgast ändert sich nicht die Abfahrtsposition.

Buslinie 145
Die Linie 145 fährt nur noch im Betriebsgebiet Essen auf einem neuen Fahrweg bis Haarzopf. Dort besteht eine Anschlussmöglichkeit zur Linie 130. Es entfällt der Fahrweg mit Anschluss an die Linie U 18 über Rhein-Ruhr-Zentrum/Festival Garden und Rosendeller Straße.

Linie NE 9
Die Abfahrtszeit ab Duisburg Hbf. wird um 2 Minuten vorverlegt.

Umbenennung von Haltestellen
Kolkmann wird zur (H) Hochschule Ruhr West (Linie 901, NE 9)
Spielplatz wird zur (H) Max-Planck-Institute (Linie 110, NE 4)
Rhein-Ruhr-Zentrum/Festival Garden wird zur (H) Rhein-Ruhr-Zentrum Süd (Linie 130, 138, NE 9, NE 10 EVAG)

In Essen:
Schwimmbad wird zur (H) Schwimmbad Kettwig (Linie 151, T 5)

Weitere Hinweise:
Die (H) Rosendeller Straße wird nur noch durch die Linie NE 10 EVAG bedient. Diese Linie bedient ab sofort auch die (H) Am Förderturm, Steig 4.

Die NachtExpress-Linie NE 10 der EVAG bedient die (H) Rhein-Ruhr-Zentrum Süd (alt RRZ/Festival Garden), Steig 1 und 2; zuvor wurde sie durch die Linie 145 angefahren, die in Mülheim nun entfällt.
Die Linie 130 fährt für die Linie 145 nun die (H) Regenbogenweg an.
Die Haltestellen der Buslinie 135 Umschlag, Steig 1 und 2, und Ruhrorter/Weseler Str., Steig 2, (vor Fa. Siebtechnik) entfallen.

An den betroffenen (H) befinden sich Fahrgasthinweise.

Hinweis:
Die Einzellinienhefte erscheinen für die geänderten Linien rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel. Zu einem späteren Zeitpunkt erscheint ein neuer Taschenfahrplan mit Liniennetzplan.