86 neue Busse für MVG und EVAG

Fahrzeugflotte wird weiter auf EURO 6 umgestellt

06.07.2017 | 15:35

Die Mülheimer VerkehrsGesellschaft mbH (MVG) und die Essener Verkehrs-Aktien-gesellschaft (EVAG) haben gemeinsam 86 neue EURO 6 Busse der Marke Mercedes-Benz, Modell Citaro 2, gekauft. Dabei handelt es sich um 12 Fahrzeuge für Mülheim an der Ruhr und 74 für Essen. Hersteller ist die Firma EvoBus, Mannheim. In den Jahren 2017 und 2018 werden die neuen EURO 6 Busse ausgeliefert. Ihr Gesamtwert: 25 Millionen Euro. Aktuell sind von Mannheim aus bereits 37 Fahrzeuge nach Essen und 9 nach Mülheim überführt worden.

Bei der MVG werden die Fahrzeuge 1:1 ausgetauscht, die Altfahrzeuge werden verkauft. In 2017 behält die EVAG 7 der älteren Modelle als Fahrzeug-Reserve. „Von der Investition in die neuen Fahrzeuge profitieren unsere Fahrgäste und unser Fahrpersonal, die Umwelt und gleichzeitig auch unsere Finanzen, denn die neuen Fahrzeuge sind lärm- und schadstoffarm sowie sparsamer im Verbrauch“, erklärt Uwe Bonan, Geschäftsführer der MVG und Vorstand der EVAG. „Dies nicht zuletzt durch den Einbau eines innovativen Rekuperationsmoduls, das der Rückgewinnung von Bremsenergie dient. So verbrauchen die Busse weniger Kraftstoff“, ergänzt Torben Skuballa, Leiter des Bereiches Fahrbetrieb.

Mehr Komfort und mehr Sicherheit

Eine Brandmeldeanlage im Batterieraum und eine Brandmelde- und Löschanlage im Motorraum dienen dem Schutz und der Sicherheit von Fahrgästen und Fahrpersonal. „Dazu haben wir insgesamt 8 Kameras im Fahrgastraum der Gelenkbusse und 7 in den Solobussen verbauen lassen“, so Uwe Bonan.

Die optimierte Fahrerschutzscheibe ist eine Sonderanfertigung; u.a. in der spanischen Hauptstadt Madrid werden diese Scheiben in den Linienbussen verbaut. Nun sorgen sie auch in Mülheim und in Essen für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl für das Fahrpersonal. Eine einzeln regelbare Fahrerarbeitsplatz-Klimaanlage, ein klimatisierter Fahrgastraum, eine LED-Umfeldbeleuchtung in den Türbereichen und LED-Fahrlichter runden das Komfort- und Sicherheitspaket ab. Die Solowagen verfügen über 33 Sitz- und 80 Stehplätze, die Gelenkzüge halten 47 Sitz- und 100 Stehplätze vor. 

Wagen hält!

Auf Wunsch des Fahrpersonals wurde – zusätzlich zur Haltewunschanzeige im Multifunktionsdisplay – eine weitere optische Haltewunschanzeige im Sichtbereich des Fahrers angebracht. Und auch der Fahrgast kann seinen Haltewunschbefehl, neben der Anzeige auf den TFT-Monitoren, nun auch auf einem Infodisplay auf der Glasscheibe der Fahrerkabine durch ein „Wagen hält“ großzügig erkennen. Diese beiden Neuerungen sollen mögliche Missverständnisse zum Thema „Haltewunsch“ zwischen Fahrgast und Fahrer mindern. Dazu sind die TFT-Bildschirme zu Doppelbildschirmen geworden.

Mehr Platz für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

Noch mehr Raum als in den Vorgänger-Modellen bietet für das Abstellen von Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühlen eine fast doppelt so große Sondernutzungsfläche. Darin integriert sind insgesamt 2 Rollstuhlplätze. Um Rollatoren, Kinderwagen oder Fahrräder zu fixieren, stehen in den neuen Bussen Befestigungsschlaufen zur Verfügung. Sie ermöglichen ein sicheres Abstellen während der Fahrt. Damit beide Sondernutzungsflächen auch ohne großen Rangieraufwand nutzbar sind, wurde an Tür 2 eine Außenschwenkschiebetür verbaut. Sehbehinderte Fahrgäste erkennen die Tür zum Ausstieg an den taktilen Haltestangen: ihr Profil ist geriffelt und ertastbar.

Überführung der Busse

Die neuen Busse wurden von Mitarbeitern des Bereiches Fahrbetrieb von Mannheim nach Essen und Mülheim an der Ruhr überführt.

Jeder Fahrer wurde bei EvoBus persönlich in das Fahrzeug eingewiesen und konnte auf der Überführungsfahrt sogleich „den Neuen“ auf Herz und Nieren prüfen und auf den Heimat-Betriebshof einfahren.

Bus-Info:

Mercedes Benz, Typ Citaro 2, Niederflur.

Solowagen: O530 (299 PS), Gewicht 11,8 Tonnen, Fahrzeuglänge 12,135 Meter

Gelenkzug: O530G (360 PS), Gewicht 16,3 Tonnen, Fahrzeuglänge 18,125 Meter

Kosten pro Fahrzeug: Ca. 245 T€ (Solowagen), ca. 325 T€ (Gelenkzug) (inkl. eines Großteils der Nachrichtentechnik).

Lieferumfang für MVG, Mülheim an der Ruhr:

3 Solowagen

9 Gelenkzüge

Lieferumfang EVAG, Essen:

28 Solowagen

46 Gelenkzüge.