Haltestelle Sültenfuß ist barrierefrei

Tram 112 fährt wieder den gewohnten Linienweg

Die Haltestelle Sültenfuß ist barrierefrei ausgebaut. Die Fahrgäste der Tram 112 erwartet am Mittwoch mit Betriebsbeginn barrierefreie Mittelbahnsteige zu den Niederflurbahnen. Aber auch eine größere Wetterschutzeinrichtung sowie ein taktiles Leitsystem für seheingeschränkte Personen.  

Die Mülheimer VerkehrsGesellschaft (mbH) erneuerte ebenfalls in den Sommerferien die ca. dreißig Jahre alten Gleise auf der Oberhausener Straße; insgesamt wurden rund 800 Meter Gleis erneuert zwischen dem Rosenkamp und der Augustastraße in beiden Fahrtrichtungen.

Hinweis: Die (H) Willy-Brandt-Schule wird in den kommenden drei Wochen ebenfalls barrierefrei ausgebaut. Dazu muss sie vorerst ab Mittwoch, mit Betriebsbeginn, um rund 50 Meter in Sichtweite verlegt werden.

Die Mülheimer Verkehrsgesellschaft (mbH) investiert rund 700.000 Euro in diese Maßnahme.

Die Ruhrbahn kommt am 1. September. EVAG und MVG fusionieren und werden zur Ruhrbahn. Wir ändern unseren Namen: Für Sie, liebe Kunden, ändert sich aber nichts. Die Ruhrbahn sichert als größtes Verkehrsunternehmen im Ruhrgebiet die Mobilität von 150 Millionen Fahrgästen pro Jahr. ×